Archiv des Autors: Jutta

Einladung zum Salon Frau

…was ist erreicht und was muss erstritten werden…

Ausstellung und Performance

Samstag, 02. November 2019 ab 18 Uhr

19 Uhr „stimm haft“

Ariadne Projekt Ensemble*
und Iris Welker-Sturm, Text und Rezitation

*Vokalisten:
Leitung: Theresa Buschmann, Renate Vogel, Heinz Gödelmann, Stephanie Fehling,
Rudolf Klemisch, Björn Wolf, Verena Kullik, Dennis Ranke, Lisa Peil, Pamela Kipp,
Lena Mittelbach, Ina Juretzek

Ihre Kunst zeigen:
Ute Jeutter
Renate Vogel
Iris Welker-Sturm
Roza Rueb
Ina Juretzek


KUNSTANSICHTEN 2019

Vernissage: Freitag, 24.05.19, 19.30 Uhr

teilnehmende KünstlerInnen:

3. Stock Ausstellungsraum
Hayko Spittel: „Oasenrasen adieu“

Ina Juretzek
Annette Scholz

2. Stock:
Ramona Blokker
Dorit Börner
Marilena Faraci-Stangier
Cornelia Gross
Marianne Hegner
Jutta Hilscher
Ute Jeutter
Ilona Metscher
Doris Preußner
Petra Schott

1. Stock:
Barbara Caspari
Gastkünstlerinnen: Jutta Häfner und Angelika Prinz

Rundgang
Samstag, 25.05.19, 16 – 22 Uhr
Sonntag, 26.05.19, 13 – 19 Uhr

https://www.offenbach.de//kultur-und-tourismus/veranstaltungen/kunstansichten/index.php

 

Adventsmarkt

am 09.12.2018 von 14 – 18 Uhr

Kunst, Fotos, Postkarten, Kalender, Schmuck, Skulpturen, Objekte, Plätzchen, Glühwein von

Barbara Caspari, Marilena Faranci Stangier, Cornelia Gross, Jutta Hilscher, Ute Jeutter, Ilona Metscher, Annette Scholz

Linien in Bewegung – Salonabend – Ausstellung

23. – 28.11.2018
Gezeigt werden kleinformatige bis raumgreifende Zeichnungen und Bilder von 
Salvatore Farruggia und Ina Juretzek.

Salonabend am Freitag, 23.11.2018 ab 18.30 Uhr
19.30 Uhr Performance „Linien in Performance“ von Ina Juretzek mit Salvatore Farruggia
Anschließend gibt es je nach Laune Musik und Tanz.

Ausstellung: 24. + 25.11.2018, 14 – 18 Uhr

Zu Ausstellung und Salonabend „Linien in Bewegung“:
Die freischaffende Künstlerin Ina Juretzek (Schwerpunkt Performance und Zeichnung) begegnete Salvatore Farruggia erstmals 2012 im Rahmen eines BehindART Workshops in Frankfurt, den sie zusammen mit Beate Schmitt anlässlich der BehindART Wanderausstellung leitete.
Salvatore Farruggia malt und zeichnet seit 2010 im Rahmen des Kunstprojekts von KOMM Ambulante Dienste e.V. und stellte seine Arbeiten bereits mehrfach in Frankfurt und Darmstadt aus.
Beide Kunstschaffende verbindet die Liebe zur Bewegung und Begegnung, die sich in ihren Zeichnungen widerspiegelt. Anlässlich des 20-jährigen BehindART Jubiläums im Mai 2018 arbeiteten Ina Juretzek und Salvatore Farruggia in Vorbereitung zu Ihrer Ausstellung „Linien in Bewegung“ in der Foyer-Galerie in Darmstadt (zum Projekt unter dem Motto: „Kunst im Dialog“) erstmals zusammen und gestalteten in mehreren Treffen gemeinschaftlich großformatige Zeichnungen.
Beim Salonabend in der Ausstellungshalle des Atelierhauses werden beide Kunstschaffende die von Ina Juretzek konzipierte Performance „Linien in Performance“ zeigen.

 

 
 
 

NOVEMBERSOMMER 

 
Malerei von Ute Jeutter und Hayko Spittel
Auch in diesem Jahr laden Ute Jeutter und Hayko Spittel  wieder zu ihrem NOVEMBERSOMMER ein und eröffnen am 17.11.2018 um 19 Uhr die Ausstellung.
Mit farbenfroher Malerei, einer musikalischen Einlage von „Staircaseblues“ und ihrer legendären Cocktailbar beschwören wir den Sommer noch einmal herauf und freuen uns auf Euren/Ihren Besuch. Natürlich ist der „Museumsshop“ mit Postkarten, Kalender und Postern auch wieder geöffnet.

Workshop „Mind, Body & Soul“ 29./30.09.2018 mit Ute Jeutter

Guter Gesang ist keine Zauberei und  meistens wurde er den Sängern auch nicht einfach in die Wiege gelegt. Alle „guten Sänger“ befolgen die gleichen Grundregeln, die einen vielleicht intuitiv, andere haben gelernt, mit ihrer Stimme gesund und effektiv umzugehen.

Der Workshop „Mind, Body & Soul“ spricht genau diese Grundregeln der Stimmbildung an. Wir werden uns mit grundlegenden Techniken der Stimmbildung beschäftigen und dabei unsere Stimme entdecken. Schon mit einfachen Regeln ist das Singen viel leichter , wir werden freier in unserem Ausdruck und wir schonen unsere Stimme.

An diesem Wochenende bekommt man einen Einblick in Atemtechnik, Kehlkopf, Resonanzräume und Artikulation. Es wird viel gemeinsam gesungen und somit das Gelernte am Song erfahrbar gemacht.

Nur wenn ich die Vorgänge in meinem Körper beim Singen genau verstehe und trainiert habe, kann ich mir mit viel „Soul“ durch meine Stimme Ausdruck verleihen.

Ob Badewannentalent, Chorsänger, Rockröhre: die Grundlagen des Gesanges und des musikalischen Ausdrucks sind immer die Gleichen.

Die meisten Regeln gelten im Übrigen auch für das Sprechen. Vielredner wie Lehrer o.ä. sind durch diesem Workshop genauso angesprochen.

Kurszeit 10:30 bis ca 17 Uhr.

Anmeldung und Infos: utejeutter@googlemail.com